WAGNER BAUSERVICE GMBH

= QUALITÄT AM BAU DEUTSCHLANDWEIT

Hauptmenü

"Nebensache" Heizkosten

Luft/Wasser-Wärmepumpen-Anlagen als Heizung

Hohe Heizöl-/ Gaspreise - Tendenz steigend.
Laut Aussage der Öl-Multis werden die Preise für Heizöl weiterhin auf hohem Niveau verharren. Experten halten einen Literpreis für Heizöl von 0,90 € in absehbarer Zeit für durchaus realistisch. Da der Gaspreis in unserem Land nun mal an den Ölpreis gekoppelt ist, wird hier die gleiche Tendenz verzeichnet. Wärmepumpen hingegen heizen mit bis zu 80 % Umweltwärme, die kostenlos zur Verfügung steht.

 

Die Funktionsweise einer Wärmepumpe
Eine Wärmepumpe arbeitet im Prinzip wie ein in jedem Haushalt verwendeter Kühlschrank: gleiche Technik, nur mit umgekehrten Nutzen. Der Kühlschrank entzieht den Lebensmitteln die Wärme. Diese gibt er über die Lamellen an seiner Rückseite an den Raum ab. Eine Wärmepumpe entzieht auch einer "kalten" Umgebung (im Winter bis -20 Grad) ebenfalls Wärme. Anschließend pumpt sie diese auf ein Temperaturniveau, welches völlig ausreichend ist, um Ihr Haus zu beheizen. Selbst wenn draußen klirrende Kälte herrscht, holt eine Wärmepumpe aus Luft oder Wasser noch so viel Wärme, wie Sie zum Heizen benötigen. Luft ist eine Energiequelle, die immer und überall genutzt werden kann. So können bis zu 50 % private Heizkosteneinsparung im Gegensatz zu Wärmequellen mit fossilen Brennstoffen erzielt weden.

 

Weitere Vorteile:
Es entstehen keine Wartungs- und keine Schornsteinfegerkosten und Sie sind unabhängig vom Preisdruck der fossilen Brennstoffe. Keine hohen Gas-Anschlusskosten oder teure Öltanks. Die Luft/Wasser-Wärmepumpen benötigen trotz ihres hohen Leistungsvermögens überraschend wenig Platz. So findet sich schnell ein geeigneter Platz im Garten oder im Keller, abhängig davon ob sie sich für eine Innen- oder Außenaufstellung entscheiden. Übrigens, im Gegensatz zu Deutschland ist der Einsatz von Wärmepumpen bei den Eidgenossen in der Schweiz sehr stark verbreitet. Durch die Luft/Wasser-Wärmepumpe liegen beispielsweise die Heiz- und Warmwasserkosten bei 130 m² Wohnfläche im Bereich von ca. 750,00 € Stromkosten jährlich. Mit weiteren optimalen Kombinationen (Erweiterungen mit einer Solaranlagen) können noch weitere Sparpotentiale erreicht werden.

Rentabilitätsberechnung (Berechnung Stand 7/2005 Heizkosten mit fossilen Brennstoffen ca. 1600 € pro Jahr)

 

1. Jahr

nach 5 Jahren

     

- Gas-Anschlusskosten

4.000,00 €

4.000,00 €

- Wartung / Schornsteinfeger

200,00 €

1.000,00 €

- jährliche Ersparnis (fossiler Brennstoff)

850,00 €

4.250,00 €

- kein Schornstein

800,00 €

800,00 €

     

Gesamt

5.850,00 €

10.050,00 €

Der Mehraufwand für die Luft/Wasser-Wärmepumpen-Heizung ist also nach spätestens 5 Jahren durch Ersparnisse wieder eingebracht. Diese Berechnungen beruhen wohlgemerkt auf den heutigen Heizöl- bzw. Gaspreisen. Bei den erwarteten weiteren Preissteigerungen für fossile Brennstoffe verkürzt sich wiederum der berechnete Zeitraum. Wärmepumpen sparen Heizkosten und schonen die Umwelt.

English French German Italian Portuguese Russian Spanish
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok